Über uns

Wesen und Zweck des Islamischen Zentrum Bielefeld (IZB) ist eine islamische Kulturinstitution, die im März 1997 nach sechsjähriger intensiver Zusammenarbeit von Muslimen verschiedenster Nationalitäten im Raum Bielefeld und Umgebung gegründet wurde. Die Arbeit des Islamischen Zentrums Bielefeld beruht auf dem islamischen Glaubensbekenntnis: "Kein Gott außer Allah (d.h. der alleinige Gott), und Muhammad ist Allahs Gesandter." Grundlage unserer Arbeit ist daher Allahs Wort (der Koran) und das Beispiel (die Sunna) des Propheten Muhammad. Herkunft, Hautfarbe, Nationalität, sozialer Status usw. sind hierbei bedeutungslos. In diesem Sinne plädieren wir für ein friedliches Miteinander, und versuchen sowohl Abgrenzung als auch Ausgrenzung abzubauen. Das IZB legt einen besonderen Wert auf die Zusammenarbeit mit allen islamischen Gemeinden in Bielefeld und Umgebung. Aufklären und informieren ist ein wichtiges Anliegen des Zentrums insbesondere der interreligiöse Dialog. Seit 1997 finden regelmäßige Gesprächskreise mit Vertretern und Mitgliedern der evangelischen und der katholischen Kirche statt. Bei diesen Treffen versuchen wir gemeinsam, Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Christen und Muslimen in der Glaubenserfahrung und Glaubenspraxis herauszuarbeiten. Dabei können oftmals von beiden Seiten neue und interessante Einblicke in die jeweils andere Glaubenswelt gewonnen werden. Wir halten diesen Dialog für außerordentlich wichtig für ein Zusammenleben in Frieden und gegenseitiger Achtung. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Zusammenarbeit mit den Schulen. Hier sollen den Lehrern in Gesprächskreisen und Seminaren Informationen über den Islam vermittelt, und die Probleme der muslimischen Kinder erörtert werden. Alle Veranstaltungen, Seminare und Vorträge des Zentrums werden ebenso wie der Religionsunterricht, in deutscher Sprache oder zweisprachig, in arabischer und deutscher Übersetzung, abgehalten. Gelebter Islam Das Islamische Zentrum Bielefeld ist den ethischen Forderungen des Islam und seiner Lehre verpflichtet. Zur Erfüllung seiner Aufgabe bemüht es sich nach besten Kräften, sich an die Regeln des Islam und seiner Glaubensüberzeugung zu halten. Selbstverständlich hat die Ausübung der Religion auf dem Boden, und im Rahmen der bundesdeutschen Verfassung und im Einklang mit den deutschen Gesetzen zu stehen. Das Zentrum bemüht sich, den Muslimen einen unverfälschten und unmittelbaren Zugang zum islamischen Glauben zu ermöglichen. In regelmäßig stattfindenden Seminaren in deutscher und arabischer Sprache werden die Grundlagen der islamischen Lehre und Lebensweise vermittelt, vor Allem sollen muslimische Kinder mit der islamischen Lehre und der islamischen Kultur vertraut gemacht werden.

Unser Zentrum wird von 30 Nationalitäten besucht, der größte Teil kommt aus Nord Afrika . Wir sind offen, d.h., wer unser Zentrum besucht ist nicht zwangsläufig ein Mitglied, jeder ist willkommen. Mitglieder sind rund 100, wovon z.Zt. 32 stimmberechtigt sind

Leitlinien des IZB

Freitagsgebet

wir haben zwei Freitagsgebete, die wie folgt stattfinden.

1. 13:30 Uhr

2. 14:30 Uhr

zeiten2017.pdf
PDF-Dokument [330.4 KB]
Programm Imam.pdf
PDF-Dokument [685.6 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Islamisches Zentrum Bielefeld e.V.